DGES Button oben rechts

  • Themenwelt 1920x400px Vorlage


Mehr Kraft und Energie mit einem stabilen Herzen

Jeder weiß, wie wichtig eine gut funktionierende Bremse im Fahrzeug ist, um Unfälle zu vermeiden. Das gilt auch für uns Menschen. Beispielsweise wird unter dem Einfluss des Sympathikus („Gaspedal“) unser Herz instabiler, so dass leichter Herzrhythmusstörungen auftreten können, im schlimmsten Fall bis hin zum lebensbedrohlichen Kammerflimmern. Der Einfluss des Parasympathikus („Bremse“) vermag unser Herz zu schützen. Stehen wir – bildlich gesprochen – zu lange (unnötig bzw. im Leerlauf) auf dem Gaspedal, fügen wir unserem Körper Schaden zu. Also runter vom Gas! Aber wie geht das? – Der erste Schritt ist die HRV-Messung.

HRV-Messung Grundlagen

HRV-Messung Grundlagen

Die Zusammenhänge erkennen
Zahlreiche wissenschaftliche Studien belegen den direkten Zusammenhang zwischen Körper und Psyche über das vegetative Nervensystem, welches unsere Gesundheit, unser Wohlbefinden und unsere Leistungsfähigkeit maßgeblich beeinflusst. Der Herzschlag ermöglicht es, Einblicke über unbewusste Abläufe im Körper zu erhalten.

Die Herzratenvariabilität beschreibt die Anpassungsfähigkeit des Herzens, auf unterschiedliche Belastungen zu reagieren. Eine Variabilität von einer gleichmäßigen und schnellen bis zu einer langsamen und variablen Herzfrequenz ist ein Hinweis, wie gesund der Körper und wie ausgeglichen die Psyche ist. Die HRV-Analyse ermöglicht dadurch eine frühzeitige Erkennung von stressbedingten Gesundheitsstörungen und Herz-Kreislauf-Erkrankungen, so dass eine Therapie rechtzeitig durchgeführt werden kann.

mehr dazu ...


HRV-Messung Methodik

HRV-Messung Methodik

Den Ursachen auf den Grund gehen

Die HRV-Messung beruht auf einer mathematischen Analyse der Schlag-zu-Schlag-Veränderungen normaler Herzschläge bzw. genauer: der RR-Abstände im EKG (die R-Zacke entspricht dem maximalen positiven Ausschlag eines Herzschlags) über einen definierten Zeitraum. Normalerweise erfolgen die herkömmlichen Messungen in Ruhe oder während einer Aktivität, und werden danach analysiert und ausgewertet. Dies kann mit einer Kurzzeitmessung in Ruhe über 5 Minuten, einem ein-minütigen RSA Atemtest oder einer 24 stündigen Langzeitmessung erfolgen.

Mittels komplexer mathematischer Algorithmen kann hierbei die Stärke Ihrer „innere Bremse” aus den im EKG sichtbaren Schwankungen der Herzschläge berechnet werden. Dabei werden wichtige Einflussfaktoren wie das Alter automatisch berücksichtigt. Die HRV-Messung dauert nur wenige Minuten, ist nicht belastend und nicht invasiv.

mehr dazu ...


HRV-Messung - Die Lösung

HRV-Messung - Die Lösung

Den Körper wieder ins Gleichgewicht bringen

Ob professionelle HRV-Analyse, HRV-Monitoring, selbstständiges Biofeedback oder auch mobiles Entspannungstraining für unterwegs - mit der HRV-Messung wird gestartet und innere Ruhe und Regeneration durch eine bessere mentale und physische Leistungsfähigkeit gefunden.

Neben mehr Bewegung, einer ausgewogenen Ernährung oder Gewichtsreduktion bei Übergewicht ist ein gezieltes, HRV-basiertes „Bremsentraining“ mit einem geeigneten HRV-System ein zentraler Baustein. Der „Biofeedback-Effekt“ dieser Systeme fördert das körperliche Wohlbefinden und lindert emotionalen Druck. Eine zunehmende Kontrolle und Stärkung ihrer „inneren Bremse“ wird stetig erreicht.

mehr dazu ...

Kontaktieren Sie uns jetzt
Kontaktieren Sie uns jetzt!

Deutsche Gesellschaft für Ernährung und Sport
Bahnhofstr. 52A
83620 Feldkirchen-Westerham
Telefon: 08063 - 207 16 10
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Hier geht es zum Kontaktformular


DGES logo footer 450px