DGES Button oben rechts

  • Themenwelt 1920x400px Vorlage


Stoffwechselorientierte Ernährung

Das Thema Ernährung liegt uns bei der Deutsche Gesellschaft für Ernährung und Sport besonders am Herzen. Mit kaum einem anderen Bereich kann man so viel ausgleichen und korrigieren wie bei einer stoffwechselregulierten Ernährung - denn sie ist gleichermaßen Therapie und Prävention. Durch unsere Arbeit versuchen wir einen Leitfaden zu schaffen, der viele Facetten unserer Ernährung beleuchtet und vor allem eine transparente, leicht verständliche Anleitung liefert, die Ernährungsgewohnheiten dauerhaft zum Positiven zu verändern. Es geht dabei um weit mehr als nur Gewichtsverlust – das ist lediglich ein positiver Nebeneffekt.

Du bist, was du isst

Du bist, was du isst

Lebensmittel wertschätzen
Einer der wichtigsten und auch wieder einfachsten Punkte ist qualitativ hochwertige Lebensmittel zu bevorzugen, auf Frische, Regionalität und Saisonalität zu achten und vor allem auf Massentierhaltung zu verzichten. Eine gute Auswahl an regionalen und saisonalen Artikeln findet man meist in Öko-/Biomärkten oder in Hofläden (also direkt beim Erzeuger). Zudem gibt es zahlreiche Bio-/Öko-Lieferdienste.

Mit allen Sinnen einkaufen
Gemüse hält, was Obst verspricht! Bewusst wieder auf seinen Körper zu hören, was er wann braucht, und was ihm gut tut ist der bessere Ansatz als in Mangel und Verboten zu denken. Denn kein Lebensmittel schadet per se der Gesundheit, vielmehr ist es eine Frage des Verhältnisses. Auf den richtigen Mix kommt es an! Wer sich manche Lebensmittel komplett verbietet, lernt nie das natürliche Verhältnis zum Essen.

Gut geplant ist halb gekocht

Gut geplant ist halb gekocht

Einfach und übersichtlich
Jeder Mensch verträgt Lebensmittel und Zubereitungen unterschiedlich gut. Daher ist es wichtig auf seinen Körper zu hören und gesunde Gerichte zu finden, die einem gut tun! Die Verwendung von wenigen und dafür frischen hochwertigen Zutaten garantiert einen hohen Nährwert. Bei Zeitmangel erleichtert dies Einkauf und Zubereitung und vor allem haben Kochunerfahrene schnelle Erfolgserlebnisse. Auch hier gilt: Gut geplant ist halb gekocht. Denn gute Vorbereitung erspart viel Zeit – daher lohnt es sich, z. B. Gemüse und Salat, gleich in größeren Mengen zu verarbeiten. Entweder zum Aufbewahren im Kühlschrank oder auch zum Mitnehmen – in Schule oder Arbeit.

Nährstoffe – Bausteine des Lebens

Nährstoffe – Bausteine des Lebens

Energien für den Stoffwechsel
Nährstoffe sind verschiedene organische und anorganische Stoffe und werden als Bestandteile der Nahrung aufgenommen und im Stoffwechsel verarbeitet. Sie schaffen für ein gesundes Leben die Grundlage und sind regelmäßig in ausgewogener Balance notwendig. Nährstoffe liefern dem Körper die ständig notwendigen Energien (Eiweiß, Fett, Kohlenhydrate) oder sind für die Stoffwechselvorgänge im Körper wichtig (Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente). Darunter fallen weiter Enzyme, Aminosäuren und einige andere, z.B. sekundäre Pflanzenstoffe. Von den Nährstoffen hängen alle Vorgänge im Körper ab: Wachstum und Erhaltung, die Funktion aller Organe und der regelmäßige Auf- und Abbau von Zellen und Geweben. Wasser ist lebensnotwendig, wird im engeren Sinn aber nicht den Nährstoffen zugerechnet.

mehr dazu ...

  • Banner Cradle
Kontaktieren Sie uns jetzt
Kontaktieren Sie uns jetzt!

Deutsche Gesellschaft für Ernährung und Sport
Bahnhofstr. 52A
83620 Feldkirchen-Westerham
Telefon: 08063 - 207 16 10
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Hier geht es zum Kontaktformular


DGES logo footer 450px